JA zu sicheren Arbeitsplätzen und Wohlstand!

 

5'000 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel
Von den knapp 400 besonders mobilen Unternehmen und Unternehmensteilen im Kanton Solothurn sind insgesamt etwa 30 bezüglich des Steuerertrages und der von ihnen angebotenen Arbeitsplätze von Bedeutung. Der Steuerertrag dieser besonders mobilen Unternehmen beläuft sich auf rund 15 Prozent der Einnahmen aller juristischen Personen.

Von diesen Unternehmen hängen im Kanton Solothurn zudem nicht weniger 5’000 Arbeitsplätze ab. Entweder direkt oder über die zahlreichen Zuliefer- und Gewerbebetriebe, welche von den Aufträgen dieser international tätigen Gesellschaften abhängig sind.

Nichtstun ist das grösste Risiko
In der Vergangenheit hat die Schweiz und der Kanton Solothurn enorm vom Steuersubstrat, von den Arbeitsplätzen und Aufträgen internationaler Unternehmen profitiert. Diesen Vorteil gilt es zu erhalten. Finden wir keine tragbare Lösung mit einem wettbewerbsfähigen Steuersatz, besteht die Gefahr, dass sich diese Unternehmen über kurz oder lang aus dem Kanton Solothurn zurückziehen. Der volkswirtschaftliche Schaden wäre enorm.

Vorwärtsstrategie als Chance
Mit der Vorwärtsstrategie erhält unser Kanton die grosse Chance, sich im nationalen und internationalen Standortwettbewerb neu zu positionieren – und sich langfristig in eine hervorragende Position zu bringen. Davon wird letztlich nicht nur die Wirtschaft, sondern die gesamte Bevölkerung profitieren.

Schliessen